| Impressum
Logo physio22

PHYSIO22

Team physio22

Das Team physio22 hat sich im Rahmen seiner physiotherapeutischen Tätigkeit im SMZ-Ost, Donauspital, 1220 Wien kennengelernt. Wobei hier eine Vielzahl an Erfahrung in diversesten Fachbereichen der Physiotherapie gesammelt wurde und die Wichtigkeit der individuellen Nachbetreuung nach einem Spitalsaufenthalt erkannt werden konnte. Mit unserem Angebot bieten wir die Möglichkeit den hohen Bedarf an Physiotherapie in Stadlau, 1220 Wien, nahe dem SMZ-Ost-Donauspital zu decken.

 

ANNA

anna_februar

Mag. Anna Eisler, MSc.

„Alles Leben ist Bewegung, Bewegung ist Leben.“

Leonardo da Vinci

Ausbildung

2006 – 2009
Akademie für Physiotherapie, Wilhelminenspital, Wien

2007 – 2008
Ausbildung zur Aerobic- und FitnesstrainerIn, Universitätssportinstitut Wien

2010
Pinofit Physiotaping, Basiskurs 1

2009 – 2011
ESP Sportphysiotherapie

2011
ESP Wirbelsäulenrehabilitation

2015
Abschluss Magisterstudium Sportwissenschaft

2011 – 2016
Manuelle Therapie nach dem Maitlandkonzept

2018
BM Balance – Prävention und Therapie von Dysfunktionen im Bereich Blase-Becken-Prostata

2018
Abschluss Masterstudium Health Assisting Engineering

2018
Myofasziale Triggerpunkt-Therapie 1

 

Berufserfahrung

2009 – 2012
Rehabzentrum Gänserndorf

seit 2012
SMZ – Ost Donauspital, Abt. Orthopädie und freiberufliche Tätigkeit

 

Über Mich

Neben meiner Anstellung im SMZ-Ost – Donauspital bin ich auch freiberuflich tätig. Es ist mir sehr wichtig mich fortlaufend weiterzubilden, um meine PatientInnen und KlientInnen optimal betreuen zu können. Die Behandlungsmethode wähle ich in Abhängigkeit der Beschwerden und der individuellen Bedürfnisse meiner PatientInnen. Dabei kombiniere ich manuelle Techniken mit aktiver (Trainings)Therapie.

HOLGER

holger_februar_2

Holger Paasche, BSc.

„Das Erkennen der Eigenverantwortung ist der erste Schritt zu Zufriedenheit.“

Ausbildung

2007 – 2008
Studium Ernährungs- und Sportwissenschaften

2008 – 2011
Studium Physiotherapie

2013 – 2015
ESP Sportphysiotherapeut

seit 2018
Ausbildung zum Osteopathen

 

Berufserfahrung

2011 – 2012
SMZ Floridsdorf

seit 2011
zusätzlich freiberufliche Tätigkeit

06/2011 – 07/2012
Betreuung der Fußballer des SR Fach Donaufeld (Wiener Landesliga)

02/2012 – 10/2014
SMZ-Ost Donauspital, Bereich Unfallchirurgie, Sporttraumatologie und Orthopädie

07/2012 – 07/2013
Physiotherapeutische Betreuung der Fußballer des FC Stadlau (Wiener Landesliga)

seit 2013
Physiotherapeutische Betreuung der Judoka des Judoklubs WAT – Stadlau

07/2013 – 07/2014
Physiotherapeutische Betreuung der Fußballer des SV Hirschstetten (Wiener Oberliga)

seit 2014
Selbstständiger Physiotherapeut

08/2015 – 12/2016
Athletik- /Rehatraining Team des FAC (Sky Go Erste Liga)

seit 05/2017
Physiotherapeut ÖFB Damen U19

 

Über Mich

Nachdem ich während meiner Anstellung im Spitalsbereich viele Erfahrungen im physiotherapeutischen Akutbereich sammeln konnte, entschied ich mich 2014 zum kompletten Wechsel in die freiberufliche Tätigkeit. Zukünftig den kompletten Rehabilitationsverlauf begleiten zu können, war dabei der ausschlaggebende Punkt für meine Entscheidung.

PETRA

petra_februar

Petra Hell

Ausbildung

2004 – 2006
Studium: Sportwissenschaften (Handballlehrwart, Snowboardlehrwart)

2006 – 2009
Akademie für Physiotherapie

2009
Medi – Taping Grundkurs

2009
OAM – Ohr Akupressur

2009 – 2011
Ausbildung zur Podotherapeutin

2015
Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos – Modul 1 + 2

2014 – 2016
ESP Sportphysiotherapie

seit 2017
Manuelle Therapie nach dem Maitland Konzept (Level 1, Level 2a)

 

Berufserfahrung

2005 – 2013
Handballtrainerin im Jugendbereich

seit 2009
Angestellt im SMZ – Ost und freiberufliche Tätigkeit

Über Mich

Seit 2009 lebe ich meine Leidenschaft als Physiotherapeutin, durch meine Arbeit im SMZ – Ost und sowohl auch freiberuflich. Einer meiner Schwerpunkte ist die Podotherapie. Durch die ganzheitliche Wirkungsweise der podologischen Einlagen konnte ich vor allem in Kombination mit der Physiotherapie schon viele positive Ergebnisse mit meinen PatientInnen erreichen. Seit dem Beginn meiner Karenz in 2012 habe ich die freie Zeit genutzt um in der Physiotherapie am laufenden zu bleiben und durch diverse Fortbildungen meine Kompetenzen zu festigen und erweitern.

FABIO

Fabio_Sept18

Fabio Barnaba, BSc.

„Es ist der Geist, der sich den Körper baut.“

Friedrich Schiller

Ausbildung

2015 – 2018
Studium Physiotherapie an der Fachhochschule Krems

2018
Hochzervikale Behandlungstherapie

2018
Manipulationskurs SAMPT

seit 2018
Sciene and Art of Musculoskeletal Physiotherapy

 

Berufserfahrung

seit 2018
Therme Wien MED

seit 2018
freiberufliche Tätigkeit

 

Über Mich

Schon während meiner Ausbildung an der IMC FH Krems wurde uns gelehrt, sich nicht nach einem einzigen Behandlungskonzept zu richten, sondern das Beste von allen zu nehmen. Getrieben von diesem Leitsatz und aufgrund meiner hohen Ansprüche an mich selbst, kann ich von mir behaupten meine Patientinnen und Patienten immer nach den neuesten Erkenntnissen und Standards der Physiotherapie zu behandeln. Es ist mir wichtig den aktuellen Stand der Dinge zu kennen und auch anzuwenden. Dies gelingt mir indem ich mich fortlaufend über die neuesten Studienergebnisse informiere und evidenzbasierte Weiterbildungen absolviere.

Da ich jahrelang mit den Auswirkungen einer nicht optimal behandelten Skoliose kämpfen musste, weiß ich was es bedeutet mit Schmerzen zu leben. Diese Erfahrung am eigenen Leib motiviert mich umso mehr, meine Patientinnen und Patienten bestmöglichst zu behandeln. Dabei halte ich auch immer Ausschau nach neuen oder nicht-konventionellen Therapiemöglichkeiten, denn nicht jede Patientin bzw. Patient benötigt dieselbe Therapie, um schlussendlich ein wieder schmerzfreies und befreites Leben führen zu können.

Abseits der Physiotherapie bin ich am liebsten sportlich aktiv. Seit meinem 7. Lebensjahr spiele ich Fußball. Mittlerweile haben aber auch viele andere Sportarten meine Leidenschaft geweckt. Allen voran das Windsurfen, das ich am liebsten im Sommer auf Mauritius betreibe. Auch Snowboarden, Wandern, Beachvolleyball und Tennis sind Sportarten, die in meinem Leben nicht mehr wegzudenken sind.

MANUEL

DSC01153

Manuel Ferik

Ausbildung

2005 – 2008
Akademie für den physiotherapeutischen Dienst am AKH Wien

2009
Wirbelsäulenrehabilitation

2010
Sportkinesiologie 1

2011
Funktionelle Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach

2012-2015
Ausbildung zum Tennisinstruktor, Tennislehrer, Tennistrainer

2013-2014
Analytische Biomechanik und Behandlungskonzept nach Raymond Sohier

2016
Lokale Stabilität der Gelenke: Lendenwirbelsäule und Iliosakralgelenk, Medizinische Trainingstherapie Modul: Hals- und Lendenwirbelsäule

2017
TUINA Ganzkörperbehandlung nach Yin und Yang

 

Berufserfahrung

2008 – 2009
KH Hietzing (Neurologie) KAV, Wien

2009 – 2010
KH Rosenhügel (Neurologie) KAV, Wien

2010 – 2012
Otto Wagner Spital, 1. Psychiatrische Abteilung, Wien

2012
Tennislehrertätigkeit – Robinsonclub Sarigerme, Türkei

seit 2013
Zentrum für ambulante Rehabilitation (PVA), Wien

seit 2015
freiberufliche Tätigkeit

 

Über Mich

Ich sehe meine Berufung als Physiotherapeut darin Menschen bestmöglich auf ihrem Weg bei körperlichen Beschwerden zu begleiten und sie zu unterstützen wieder ihr Gleichgewicht zu finden.

Neben meiner Erfahrung in verschiedenen medizinischen Fachbereichen fließen auch viele Techniken aus unterschiedlichen Konzepten in meine physiotherapeutischen Behandlungen ein.

Derzeit bin ich neben meiner freiberuflichen Tätigkeit auch im Zentrum für ambulante Rehabilitation Wien angestellt.

MELITTA

Melitta

Melitta Scherling

“Alles hat seine Zeit!”

Ausbildung

1992 – 1995
Akademie für Physiotherapie in Wien

1995 – 2017
Sportphysiotherapie SPD in Univ. Sportzentrum, Rif

Manuelle Lymphdrainage/ Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (nach und mit Dr. Földi), Wien

Manuelle Therapie – Maitland (Level 1a), Wien
Kinesio-Taping, Wien

Triggerpunkt Therapie, Myofasciale Meridiane und Ketten, Wien

Faszientraining, Koordinative Eigenschaften von Faszien, Wien

APM, Meridiane, Narbenbehandlung, Wien
Mobilisation des Nervensystems, Wien

ESP – Schulterrehabilitation, Wien

Kommunikation und Konfliktmanagement in der Therapie, Wien

Viszerale Therapie: Zusammenhänge zwischen Spannungen an Organen und der Wirbelsäule/anderen Gelenken (Thorax, Verdauungstrakt, Urogenitaltrakt)

MTD – CPD zertifiziert

 

Berufserfahrung

1995 – 1997
Therme Oberlaa, Kurmittelhaus, 1100 Wien

1997 – 2007
AKH Wien, Klinik für Physikalische Medizin

1999
Freiberufliche Zusammenarbeit mit Dr. Kutschera im KH Barmherzige Schwestern, 1060 Wien

2000 – 2005
Freiberufliche Zusammenarbeit mit Dr. Janousek, 1030Wien

2006 – 2007
Physiotherapeutische Leiterin Manus Ausbildungszentrum Fascia.center, 1130 Wien

seit 2003
Lehrtätigkeit, Manus Massageschule, Auhofstraße 256, 1130 Wien

seit 2006
Freiberufliche Tätigkeit im T3, Therapie Team Tulln, 3430 Tulln

seit 2017
Freiberufliche Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis physio22, 1220 Wien

 

Über Mich

„Alles hat seine Zeit“ – es gibt Zeit für Arbeit, Zeit für Regeneration, Zeit für Training, Zeit für Sich-behandeln-lassen. Vieles funktioniert ganz einfach, gelingt leicht. Manchmal braucht man aber auch Hilfe.

Seit vielen Jahren behandle und begleite ich nun Menschen mit Problemen und Defiziten nach Unfällen, orthopädischen Operationen, Menschen mit lästigen Beschwerden und Schmerzen am Bewegungsapparat, mit Lymphödemen und auch Patienten bei/nach Tumorerkrankungen und Krebsoperationen.

Es gibt eine Zeit, gemeinsam zu arbeiten.

MIKULAS

DSC01171

Mikulas Jagyugya

Ausbildung

2001 – 2004
Studium Physiotherapie – Bratislava SK

2008 – 2009
Vojta Ausbildung für Kinder – Olomouc CZ

2010
Medi- Taping Kurs

2005 – 2010
diverse Pädiatrie- Kurse (Atemtherapie, Entwicklungsdiagnostik für Kinder und Säuglinge)

 

Berufserfahrung

2004 – 2006
Ambulatorium Prof. Dr. Wiesinger, Wien

seit 2006
SMZ Ost Wien – Abteilung Pädiatrie Wien

seit 2018
Vertragstherapeut der WGKK

 

Über Mich

Seit 2006 bin ich im Donauspital im Bereich der Pädiatrie tätig. Dazu gehören auch die Kinderintensivstation und Neonatologie. Sowohl Akutfälle aber auch Langzeitbetreuung zählen hier  zu meinen Aufgaben.
Im Jahr 2008 habe ich mein Wissen über Physiotherapie im Kinderbereich durch meine Ausbildung zum Vojtatherapeuten intensiviert.
Ich habe mich nun entschlossen mein Wissen auch in der freiberuflichen Tätigkeit weiter zu geben.

ULRIKE

DSC01166

Ulrike Zabransky, BSc.

Ausbildung

2011 – 2014
Studium Physiotherapie an der Fachhochschule St. Pölten

2015
Gangrehabilitation bei neurologischen Störungen

2016
AORT 1 – Autonome Osteopathische Repositionstechniken

2016
Viszerale Therapie und Motorik in Neurologie und Geriatrie

2016
Multiple Sklerose – Rehabilitation bei MS

2017
Grundkurs in der Befundaufnahme und Behandlung Erwachsener mit neurologischen Erkrankungen – das Bobath-Konzept

 

Berufserfahrung

seit 2014
selbständige Physiotherapeutin

seit 2014
freiberufliche Tätigkeit bei der MS-Gesellschaft Wien

seit 2015
angestellt im Pflegewohnhaus Donaustadt

 

Über Mich

Neben meiner Anstellung auf der neurologischen Abteilung im Pflegewohnhaus Donaustadt, biete ich im Rahmen meiner selbstständigen physiotherapeutischen Tätigkeit Hausbesuche für Menschen mit geriatrischen und neurologischen Erkrankungen an und leite eine Bewegungsgruppe für PatientInnen mit Multipler-Sklerose.

Mir ist es ein großes Anliegen auf die individuellen Bedürfnisse meiner PatientInnen einzugehen, gemeinsam Ziele zu definieren und mit entsprechenden Maßnahmen wieder mehr Selbständigkeit und Sicherheit im Alltag zu erlangen.